Bericht der Handballabteilung zur Generalversammlung

Bericht der Handballabteilung zur Generalversammlung (am 24.09.2020)

Durch das Zusammenlegen des Handballspielbetriebes in der HSG Walzbachtal sind die Aufgaben für den Spielbetrieb im Vorstand der HSG organisiert. Das Gremium besteht aktuell aus folgenden Personen:

Vorsitzende: Thomas Reichert und Holger Schell
Jugendkoordinatoren: Marco Reichert, Nadja Argast und Ruven Lang
Schriftführer: Patrik Argast / Pressewart: Lukas Heidt / Finanzen: Alexandra Fabry
Beisitzer: Diana Burgey und Tim Lindörfer

Vielen Dank an allen fleißigen Vorstandsmitglieder für ein weiteres erfolgreiches HSG Jahr!

Sportfest 2019:

Das Sportfest im vergangenen Jahr verzeichnete erneut einen leichten Rückgang der teilnehmenden Mannschaften. Grund dafür sind geringere Mannschaftszahlen, eine lange Qualifikationsrunde und die geringere Bereitschaft auf Rasen zu spielen.

Vielen Dank an alle fleißigen Mitglieder, die durch ihren Einsatz das Turnier überhaupt ermöglichten. Vielen Dank auch den Spendern für die Tombola.

Internationale Sportbegegnungen mit Zadar und Bacsbokod:

Wieder konnte der TSV und die HSG internationale Begegnungen mit Sportvereinen aus Kroatien und Ungarn durchführen. Dabei gab es auch viele interessante Handballspiele zu bestreiten, bei denen das gemeinsame Spiel und das Kennenlernen im Vordergrund stehen. „Speed-Dating“ und „Song Memory“ hießen auch die neuen gemeinsamen Spiele der Kids.

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer und Spendern. Vielen Dank an die Deutsche Sportjugend, den Landkreis und die Gemeinde für die Unterstützung der Maßnahmen.

SJHTC – Trainingscamp beim TVW:
SJHTC steht für Sommer-Jugend-Handball-Trainingscamp und ist durch die HSG jedem Handballkind in Walzbachtal ein Begriff sein. Pünktlich um 9 Uhr konnte Campleiterin Ulrike Schittenhelm mit ihrem Trainergespann 57 strahlende Kinder in der Wössinger TV Halle begrüßen.  Zu Beginn wurden die Kids im Alter zwischen 8 und 14 Jahren über eine Sichtung in drei leistungsgerechte Gruppen aufgeteilt und ihren Teamcoaches übergeben. Damit können eine optimale Entwicklung und Förderung für die einzelnen Teilnehmer gewährleistet werden. Nach vier Tagen Handball pur endete das wieder einmal sehr erfolgreiche Sommer-Jugend-Handball-Trainings-Camp und die HSG freut sich bereits jetzt auf Camp Nr. 13.

Vielen Dank auch hier an alle Helferinnen und Helfer die diesen tollen Event wieder auf die Beine gestellt haben und beim TVW für die Zurverfügungstellung des Geländes.

Rückblick auf die Hallenrunde 2019/2020:

Mehr als 150 Kinder und Jugendliche sind in der HSG Walzbachtal aktiv und werden von mehr als 30 Trainern betreut.  Durch einen intensiven Kontakt zu den Grundschulen in Walzbachtal und hervorragender Arbeit im Bereich des Kinder- und Jugendhandball konnten wir einen guten Zulauf im Bereich der Minis verzeichnen. Dies ist der Grundstock für eine positive Zukunft.  Es ist erfreulich zu sehen dass wir jede Altersklasse besetzen konnten. Leider konnte aufgrund der Corona-Pandemie die Runde nicht zu Ende gespielt werden.

In der Badenliga spielten:

Männliche A-Jugend: 9. Platz

Männliche B-Jugend: 8. Platz

Weibliche C-Jugend: 9. Platz

Den Sprung in die Bezirksliga/Landesliga hatten geschafft:

Weibliche A-Jugend: 2. Platz

Weibliche B-Jugend: 2. Platz

Männliche C-Jugend: 8. Platz

Männliche D-Jugend: 4. Platz

Weibliche D-Jugend: 2. Platz

Männliche E-Jugend: 6. Platz

Weibliche E-Jugend: 1. Platz

Die Minis besuchten zahlreiche Spielfeste und Spielrunden und hatten viel Spaß dabei.

In der kommenden Runde, bei der es Corona-bedingt keine Qualifikation gegeben hat, wurden die Mannschaften aufgrund der vergangenen Erfolge in die verschiedenen Leistungsklassen eingeteilt:

A-Jugend: weiblich Bezirksliga / männlich Badenliga

B-Jugend: weiblich Badenliga / männlich Badenliga

C-Jugend: weiblich Badenliga / männlich Landesliga

Da die Runde Anfang März abgebrochen werden musste konnten sich die Kinder und Jugendlichen nicht wie gewohnt zu den Trainingseinheiten verabreden. Hierbei wurden die Jugendtrainer jedoch kreativ und verlagerten die Einheiten auf die digitale Plattform. Des Weiteren wurde in Zusammenarbeit mit den Vorständen der beiden Vereine sehr schnell ein Konzept zur Aufnahme des Sportbetriebes entwickelt, sodass seit Anfang Juni die Trainingseinheiten ab der D-Jugend wieder (wenn auch unter erschwerten Bedingungen) stattfinden konnten.

Vielen Dank auch hier alle Trainer, Helfer und Unterstützer. Ohne euch wäre eine so tolle Jugendarbeit nicht möglich!

Bei den Damen 1 konnte das Trainergespann Sebastian und Christian Eigl weitere Jugendliche in das Team integrieren. Die Damen beendeten die Saison auf dem 5. Tabellenplatz und werden in der kommenden Runde wieder den Aufstieg in die Verbandsliga anpeilen, verstärkt auch durch einige Rückkehrer in das Team.

Die Damen 2 unter der Leitung von Spielertrainerin Lisa Karpstein spielte eine solide Runde und konnte diese in der Bezirksliga auf dem 4. Tabellenplatz beenden. Besonders lobenswert ist hier die Starke Integrationsfähigkeit der Mannschaft, die ein sehr weit gespreiztes Leistungsvermögen abdecken muss.

Die Saison der Herren 1 unter dem neuen Trainergespann Bernd Feldmann und Manuel Greiner verlief in der ersten Saisonhälfte leider nicht alles nach den Vorstellungen der Beteiligten. Unglückliche bzw. unnötige Niederlagen während der Vorrunde machten ein Mitspielen in den ganz vorderen Reihen der Verbandsliga leider unmöglich. Zu Beginn der Rückrunde zeigten die Jungs jedoch dass es auch anders geht und konnten noch eine kleine Siegesserie präsentieren. Die Mannschaft schloss die Runde nach 19 Spielen auf dem 7. Tabellenplatz ab.

Auch bei den Herren 2um das Trainergespann Bodo Kaupa und Dominik Burger hat man eine durchwachsene Runde miterleben können. Leider konnte nicht bei allen Spielen eine überzeugende Leistung gezeigt werden und die Runde wurde auf dem 7. Tabellenplatz abgeschlossen. Jedoch gilt es auch hervorzuheben, dass es gut geglückt ist die jungen Spieler aus der A-Jugend in den Herrenbereich einzuführen. Hier liegt auch weiterhin der Fokus der „Zweiten“, als Unterbau zu den Herren 1.  In der ersten Bezirksliga-Saison der Herren 3 konnten sich diese behaupten und zusammen mit dem Coach Dominik Burger den Ligaverbleib feiern.  Zum Abschluss belegten die Jungs den 10. Tabellenplatz.

Die neugegründeten alten Herren aus Walzbachtal haben sich als „Corona-Meister“ in die Herzen der Zuschauer gespielt. Es konnte den Zuschauern über die komplette Runde ein guter, wenn auch nicht ganz so schneller Handball geboten werden.

Schiedsrichter*innen/Zeitnehmer*innen/Sekretäre*innen/Förderverein:

Einen ganz besonderen Dank geht natürlich auch an die pfeifende Zunft der Schiedsrichter. Ohne den Einsatz der vielen Freiwilligen wäre ein Spielbetrieb nicht denkbar. Vielen Dank an Leonard Paha, Jürgen Oberst, Silke Meyer, Bernd Otte, Julius Svitac, Thorsten Kunzmann, Christian „Allrounder“ Rückert, Philipp Kentschke, Andre Bertier, Andreas Dinges und Rudi Goppelsröder

Doris Spiegl bei den Spielen der ersten und Diana Burgey bei der zweiten Mannschaft übernahmen auch in diesem Jahr wieder zuverlässig die Aufgabe des Zeitnehmers/Sekretärs bei den Spielen. Vielen Dank auch für Thomas Burgey und allen anderen Zeitnehmern und Sekretären*innen für ihren  Einsatz. Ein herzliches Dankeschön auch dem Roten Kreuz

Die Zusammenarbeit mit dem FHW (Förderverein der Handballspielgemeinschaft Walzbachtal) hat sich auch gut eingespielt. Viele gemeinschaftsfördernde Maßnahmen konnten finanziert werden und einheitliche T-Shirts und Handbälle für die Kinder beschafft werden.

Ein herzliches Dankeschön den Vorstandschaften der Stammvereine und dem Förderverein  für die gute Zusammenarbeit!

Gez.

Thomas Reichert

HSG Walzbachtal

TSV Jöhlingen – Abt. Handball

Bericht der Handballabteilung zur Generalversammlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen